AKTUELLES
Kindertag der Industrie
Unter dem Motto "Entdecke die Geheimnisse der Industrie" laden innovative Industriebetriebe und wissenschaftliche Institutionen Kinder im Alter von acht bis 14 Jahren zu spannenden Vorträgen und Ideenwerkstätten für die Bereiche Naturwissenschaft und Technik ein.

Spannende Workshops und ein interessantes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm ermöglichen den Kids, die Welt der Technik, Wissenschaft und Forschung zu entdecken und hautnah zu erleben.
 
 
Programm » Freitag
Starke Mädchen für eine bessere Welt // 9-14 Jahre
Dieser Workshop ist speziell für Mädchen konzipiert!

Kapsch AG, 19.06.2015, 09:00-10:30 Uhr, Ideenwerkstatt



Doris Kruschitz-Bestepe, MA, MAS, CMC –
Head of Human Ressources of Kapsch Group

Unser Leben ist komfortabel, schnelllebig und wir sind durch "social media" ständig vernetzt. Das bringt einerseits unschätzbare Vorteile wie Zeitersparnis und problemlose Kommunikation, aber auch Nachteile. Der Verkehr wächst, die Verschmutzung steigt an, Produktion, Kaufwut und Medienkonsum gehen auf Kosten der Umwelt, der Menschen und damit der Lebensqualität auf lange Sicht.
Gemeinsam können wir dagegen steuern, und auch du spielst eine Rolle in diesem Stück! Vielleicht könnte man den Autoverkehr in der Stadt besser organisieren? Hast du weitere Ideen, wie wir in kleinen Schritten die Welt verbessern können? Dann verrate es uns in diesem Workshop!
 


www.kapsch.net


 
KiTec – Kinder entdecken Technik // 9-14 Jahre
Wissensfabrik, 19.06.2015, 09:00-10:30 Uhr, Ideenwerkstatt
 
 
Mag. Veronika Kotzab
Geschäftsführerin Wissensfabrik, Unternehmen für Österreich
 
Hast du schon mit einer Handbohrmaschine ein Loch gebohrt? Oder mit dem Hammer einen Nagel in ein Stück Holz geschlagen? Möchtest du lernen, wie man richtig feilt oder sägt? Dann bist du bei uns genau richtig. In unserem Workshop kannst du einmal nach Lust und Laune selbst Hand anlegen und dein handwerkliches Geschick testen und weiter ausbauen.

Wenn wir dich neugierig gemacht haben, dann komm  in unsere Ideenwerkstatt! Gemeinsam erstellen wir Werkstücke mit den Materialien der Experimentierkiste "KiTec – Kinder entdecken Technik" der Wissensfabrik. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt!
 
 

 
 

 
Vom Rauchzeichen zum Smartphone – Die Geschichte der Telekommunikation // 9-14 Jahre
A1, 19.06.2015, 09:00-10:30 Uhr, Vortrag
 

DI Manfred Moormann MBA,
A1 – Market Development und Digital Business
 
Wie haben sich früher Nachrichten verbreitet? Es wurden Rauchzeichen verschickt oder Nachrichten von Dorf zu Dorf getrommelt ...
Heute nimmt man sein Smartphone und ruft einfach an, schickt ein SMS oder ein Posting. Das digitale Zeitalter eröffnet uns eine neue Kommunikationswelt!
Komm mit auf eine Reise in die Vergangenheit und lass uns gemeinsam überlegen, was die Zukunft noch alles bringen wird!
 
 
 
Klein aber oho – die spannende Welt der schlauen Mikrochips! // 9-14 Jahre
ams AG, 19.06.2015, 09:00-10:30 Uhr, Ideenwerkstatt



DI Dr. Günther Weichslberger, Project Manager
Patricia Moosburger, Marketing Communications Manager

Was hat Sand mit dem Mikrochip in deinem Smartphone zu tun? Und warum bekommst du in ein paar Jahren von deinem Kühlschrank ein SMS, wenn die Milch aus ist?
Tagtäglich verwendet jeder von uns vom Aufstehen bis zum Mittagessen elektronische Geräte und damit insgesamt mehr als 70 Mikrochips und Sensoren. Diese Alleskönner gehören schon zu unserem täglichen Leben, ohne von uns überhaupt beachtet zu werden. Höchste Zeit also, um die spannende Welt dieser schlauen Teilchen mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Erfahre in unserem Workshop mehr über ihre Entstehung, erlebe, wo sie überall zu finden sind und blicke mit uns in die Zukunft um zu erforschen, was sie in den nächsten Jahren können werden. Analysiere selbst einen Mikrochip unter dem Mikroskop, mach den Größenvergleich zwischen einem Chip und einer Münze und schau unserem Roboter NAO beim Tanzen zu!


www.ams.com

 
Wie ein Medikament entsteht // 9-14 Jahre
Boehringer Ingelheim, 19.06.2015, 09:00-10:30 Uhr, Ideenwerkstatt
 
 
Mag. Christoph Reiser,
Forscher
 
Was passiert eigentlich im Körper eines Menschen, wenn er krank ist? Wie helfen Medikamente Kranken wieder gesund zu werden? Und wie werden neue Mittel erforscht, entwickelt und hergestellt?
 
Gemeinsam suchen wir Antworten auf diese Fragen und schauen uns an, was ein Pharmaunternehmen eigentlich macht und wie es in einem Labor zugeht. In unserer Ideenwerkstatt werdet Ihr zu Forschern und taucht in die Welt der Pharmazie ein. Ihr erfahrt, warum Menschen im Labor so komisch angezogen sind und seht, wie echte Zellen unter dem Mikroskop ausschauen. So erkunden wir Schritt für Schritt den Weg der Entstehung eines neuen Medikamentes. Denn hier geht es nicht um trockene Theorie, sondern um Wissenschaft zum Anfassen und Mitmachen. 
 
 
 
Es funkelt und blitzt im Rhythmus der Musik: Wie ein Computer Lichter steuern kann // 9-14 Jahre
Infineon, 19.06.2015, 09:00-12:30 Uhr, Ideenwerkstatt

 
 
Dipl. Inform. Claus Dworski,
Digital Designer im Forschungs- und Entwicklungsbereich von Infineon Austria

Lichtsteuerungsanlagen begegnen uns an den verschiedensten Orten: Bei Konzerten, im Theater, in Diskotheken und bei Lasershows sorgen sie für die jeweils passende Stimmung. Anstelle aufwändiger Lichtmischpulte werden heute immer öfter Computer eingesetzt, an denen Hybridpult-Programme oft über tausend Funktionen gleichzeitig kontrollieren können.

Wie man auf einfache Weise über die USB-Schnittstelle farbige Lichter steuern kann, wollen wir herausfinden, indem wir miteinander kleine Schaltungen bauen und am Computer in Betrieb nehmen.

Natürlich könnt ihr die dazugehörigen Programme (Lauflicht, Ampel und Music Player mit DISCO Light und Graphic Equalizer) und eure selbst erstellte Steuerung mit nach Hause nehmen und eure Freunde damit zum Erstaunen bringen.

 
 
Wenn Blitzbezähmer Roboter bauen… // 9-14 Jahre
Science Pool VIF, 19.06.2015, 09:00-10:30 Uhr, Ideenwerkstatt



Gerlinde Heil,
Leitung und Konzept

Strom ist das, was aus der Steckdose kommt? Blitze sind tödlich? Roboter werden in Labors gebaut?

Stimmt alles – aber nur manchmal! Wir befassen uns nicht nur mit der Frage, was Strom eigentlich ist, sondern wir lassen ihn auch selbst entstehen und können ihn sogar belauschen.

Eine besondere Tesla-Spule zeigt uns, was Hochspannung ist und erzeugt Blitze, die sich auch anfassen lassen! Dass Strom Kraft hat, auch wenn man ihn nicht sieht, zeigt ein Van-der-Graaf-Generator, mit dem wir Dinge durch die Luft schweben lassen können.

Und schließlich: Auch ein Roboter braucht Strom. Und wenn wir das gesamte Wissen aus diesem Workshop – und eine Zahnbürste  – zusammennehmen, können wir einen kleinen Rennbot bauen.
Alle Werkstücke, die im Workshop entstehen, können natürlich auch mit nachhause genommen werden!

Die Experimente setzen die Kinder und Jugendlichen keinerlei Gefahr eines gefährlichen Stromschlages aus.



www.sciencepool-vif.org

 
Wir bauen einen Motor // 9-14 Jahre
Siemens, 19.06.2015, 09:00-10:30 Uhr, Ideenwerkstatt



Ing. Norbert Kretek, Trainer Lehrwerkstätte
Walter Panek, Trainer Lehrwerkstätte

Motoren kennst du sicher aus dem täglichen Leben. Aber wie sind sie aufgebaut? Wie funktionieren sie?
In unserem Workshop lernst du spielerisch das Grundprinzip eines Elektromotors kennen, indem du in ganz kurzer Zeit einen funktionierenden Motor selbstständig zusammenbaust. Wir werden mit einem Bausatz aus 15 Einzelteilen arbeiten, der Schachteldeckel dient zum Aufbau.
Na, neugierig geworden? Dann freuen wir uns schon auf deine Teilnahme.




www.siemens.com

 
Die kleinsten Bewohner der Erde // 10 -14 Jahre (Mindestalter erforderlich)
IST Austria, 19.06.2015, 11:00-12:30 Uhr, Ideenwerkstatt



Andreas Angermayr, Postdoc in der Forschungsgruppe von Tobias Bollenbach, IST Austria
Georg Heilig, Public Outreach am IST Austria

Die kleinsten Lebewesen auf der Erde, wie zum Beispiel Bakterien, können wir mit freiem Auge nicht erkennen. Die Welt der Mikroorganismen ist so klein, dass sie erst unter dem Mikroskop sichtbar wird. Und das war erstmals vor etwa 300 Jahren möglich, als das Mikroskop erfunden wurde. Damit hat die Erforschung der winzigen Lebensformen so richtig begonnen.

In der Ideenwerkstatt über die kleinsten Bewohner der Erde schauen wir uns die Vielfalt der Mikroorganismen an, wie sie aufgebaut sind und worin sie sich unterscheiden.




 
Sofortbild – Das originelle Original // 9-14 Jahre
Belvedere & 21er Haus, 19.06.2015, 11.00-12.30 Uhr, Ideenwerkstatt



Julia Haimburger, Kunstvermittlerin
Magdalena Simmerer, Kunstvermittlerin

Fotografie ist unglaublich vielfältig. Sie ist nicht nur schwarz-weiß oder in Farbe, digital oder analog. Fotos sind für uns alle zu wichtigen Kommunikations- und Ausdrucksmitteln geworden. Welche Rolle spielt das fotografische Bild in unserem Alltag? Was versteckt sich eigentlich hinter dem Begriff Fotoindustrie? Und sind wir nicht alle auch Fotografinnen und Fotografen?
Wir sprechen über die Geheimnisse des Sofortbildes, den Mythos Polaroid und die Wiederentdeckung dieser Fototechnik in der Kunst. Mit originalen Polaroid-Kameras der 90er-Jahre halten die Schülerinnen und Schüler ihren Besuch im Haus der Industrie auf Schnappschüssen fest und überarbeiten ihre Sofortbilder mit kreativen Techniken.





www.belvedere.at
www.21erhaus.at

 
% Prozent % – kleines Zeichen mit großer Wirkung // 9-14 Jahre
IBM, 19.06.2015, 11:00-12:30 Uhr, Ideenwerkstatt

Manfred Potzmann,
Finance Business Controls Professional IBM Österreich

Mathe-Lehrer hört man gerne sagen, dass sich fast alle Vorgänge auf dieser Welt (und darüber hinaus) mit Mathematik beschreiben und erklären lassen.
Je nachdem wofür du dich interessierst, treffen bestimmte Themenbereiche auch auf dich zu.

Prozentrechnen bzw. Prozentzahlen gehören aber tatsächlich zu jenen Dingen denen du tagtäglich, oft auch unbewußt, begegnest. Egal ob du in der Werbung hörst: "Heute 25% auf alles!" oder ob auf der Inhaltsangabe deiner Müsli-Schachtel eine Prozentangabe (z.B. 10% Zucker) zu finden ist. Und wenn dein Handy plötzlich anzeigt, dass nur mehr 5% Akku-Kapazität verhanden sind, dann hat dies eine andere Auswirkung, als wenn der Wetterbericht  eine Regenwahrscheinlichkeit von 70% meldet oder wenn auf einer Alkopop-Flasche 5,5 Vol% Alk vermerkt sind. In diesem Workshop erfährst du einiges über die bunte Welt der Prozentzahlen und was wirklich dahinter steckt.



www.ibm.at

 
Was ist eigentlich ein Verbrennungsmotor? // 9-14 Jahre
KTM, 19.06.2015, 11.00-12.30 Uhr, Ideenwerkstatt



Christian Reindl, stellvertretender Ausbildungsleiter, Lehrlingsausbilder Zerspannung
Philip Glück, Lehrling 3 Lj. Kfz Technik / Motorradtechnik
Lorena Cseh, Lehrling 2 Lj. Produktionstechnik

Verbrennungsmotoren sind Wärmekraftmaschinen, die als Energiequelle Flüssigkraftstoff oder Gas verwenden. Die Umsetzung der im Kraftstoff enthaltenen chemischen Wärmeenergie wird durch Verbrennung im Zylinderraum vor dem Kolben vorgenommen (innere Verbrennung) und durch Expansion sofort über einen Kurbeltrieb in mechanische Energie umgewandelt. Die expandierten Verbrennungsgase werden durch Frischgase ausgetauscht (Ladungswechsel) und der Prozess zyklisch fortgeführt.

Du  lernst den ersten Umgang mit Werkzeug kennen und kannst dir spielerisch einen Einblick in einen Motor verschaffen. Im Anschluss kannst du dir noch dein eigenes Namensschild als Schlüssel Anhänger anfertigen.



www.ktm.com

 
Da bleibt Kids die Luft weg: Warum ein Flugzeug fliegt // 11-14 Jahre (Mindestalter erforderlich)
Austrian Airlines, 19.06.2015, 11:00-12:30 Uhr, Ideenwerkstatt



René Pfister
,
Lehrlingsbeauftragter

Ein Flugzeug wie die Austrian Airlines Boeing 777 wiegt rund 150 Tonnen. Das ist so viel wie 115 PKWs zusammen.
Warum können tonnenschwere Flugzeuge abheben und fliegen? Was passiert bei einer Landung? Was macht der Auto-Pilot? Gemeinsam finden wir Antworten auf diese Fragen und sehen, was bei einer Flugzeugwartung auf dem Plan steht.
Deine neu erworbenen Kenntnisse über die Luftfahrt kannst du gleich in die Praxis umsetzen und dein erstes "Pilot"-Projekt starten. Du lernst, worauf man beim Basteln eines Papierfliegers achten muss. Anschließend küren wir in einem gemeinsamen Weitflieg-Wettbewerb den besten Papierfliegerkonstrukteur. Daneben bleibt auch Raum, deine individuellen Fragen rund um das Thema Fliegen zu beantworten. Eines ist sicher – die Zeit vergeht wie im Flug!



www.austrian.com

 
Wir bauen einen Elektromotor // 9-14 Jahre
Opel Wien, 19.06.2015, 11:00-12:30 Uhr, Ideenwerkstatt



Elisabeth Schuller,
Manager Communications

Was ist eigentlich ein Elektromotor? Er bezeichnet einen elektromechanischen Wandler (elektrische Maschine), der elektrische Energie in mechanische Energie umwandelt. In Elektromotoren wird die Kraft, die von einem Magnetfeld auf die stromdurchflossenen Leiter einer Spule ausgeübt wird, in Bewegung umgesetzt.
Klingt kompliziert, nicht war? Damit du das Prinzip besser verstehst, baust du in unserer Ideenwerkstatt mit uns deinen eigenen Elektromotor. Dazu bekommst du ein spezielles Bauset und kannst diesen unter der Anleitung eines Lehrausbildners selbst zusammenbauen. Natürlich kannst du deinen Motor dann mit nach Hause nehmen.
Im Hause Opel fährt der Opel Ampera ebenfalls mit einem Elektromotor. Außerdem werden eine Vielzahl an Elektromotoren in Maschinen in unserem Unternehmen eingesetzt. Das alles wollen wir dir in unserer Ideenwerkstatt hautnah zeigen und freuen uns schon auf deine Teilnahme.


www.opel-wien.at
 
 
OMV – Wir versorgen Österreich mit Energie // 9-14 Jahre
OMV, 19.06.2015, 11:00-12:30 Uhr, Vortrag



Roland Sperk, MA
Stakeholdermanagment OMV Austria

Wer ist die OMV und was macht sie? Wie sind  Erdöl und Erdgas entstanden und wem gehört sie?
Wozu brauchen wir Erdgas und was hat meine Zahnbürste mit Erdöl zu tun?
Wie tief ist die tiefste Bohrung Österreichs und kann man um die Kurve bohren?
Wer versorgt Österreich mit Energie und gibt es coole Jobs bei der OMV für mich?
Spannende Geschichten zu diesen Fragen sowie einen Bohrkern aus der Tiefe, einen Bohrmeißel und echtes Rohöl zum Angreifen erwarten dich bei diesem Vortrag !



www.omv.com